Bethlehem – Besuche an der Oberfläche

1,5 Millionen Menschen besuchen, laut Angabe eines Diensthabenden Priesters, jährlich die Geburtskirche in Bethlehem. Sehr bescheiden nimmt sich dagegen das Interesse an dem liebevoll erhaltenen Wohnhaus in der Altstadt aus, das von der Arab Women’s Union verwaltet wird. „2008 hatten wir 567 Besucherinnen und Besucher hier.“, erzählt mir die Dame an der Kasse nach einem kurzen Blick in das Kassabuch. Im angegliederten Verkaufsraum werden Stickereien feilgeboten. Das traditionelle Hochzeitsgewand, einer der schönsten Ausstellungsgegenstände im

Museum, stellt niemand mehr her. „Zu teuer, zu aufwändig, zu wenig Interesse“, bemerkt die Dame recht nüchtern. Die Antwort auf die Frage, was passiert wenn das alte Wissen einmal verloren ist, bleibt sie schuldig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s