Ankommen-Reinschauen-Verbunden bleiben

Tamuna war die erste, die die gasgefüllten Luftballons an der Decke der Flughafenhalle entdeckte. Dutzende schwebten dort, manche prall gefüllt, anderen war schon etwas die Luft ausgegangen. Wie wir im Laufe einer langen Nacht im Ankunftsbereich des Tel-Aviver Flughafens beobachten konnten, scheinen derartige Ballons ein Bestandteil des Wiedersehens- bzw. Abhol-Zeremoniums.

Während der Busfahrt nach Jerusalem gewinnen wir blitzlichtartig durch heruntergelassene Jalousien und die schmutzige Heckscheibe einen ersten Eindruck vom heiligen Land: Zerklüftet. Immer wieder tun sich Taleinschnitte auf, der Horizont ist immer nah. In Jerusalem ist unsere erste Anlaufstation das österreichische Hospiz, ein Gästehaus unter kirchlicher Leitung. Der freundliche Rezeptionist bewahrt unser Gepäck auf, sodass wir für zwei Stunden durch die Bazar-Gassen und über die Dächer der Altstadt auf Erkundungstour gehen können.

Nach Rücksprache mit der deutschen Botschaft in Tel Aviv trauen wir uns auch ohne Visumstempel nach Bethlehem in die Westbank. Die Dame von der Einreisebehörde hatte weder Pass noch ein separates Papier gestempelt. Alles geht reibungslos und wir kommen am Nachmittag erschöpft aber voll neuer freundlicher Eindrücke bei unserer netten Gastfamilie in Beit Sahour an. Zwei Schlafzimmer, eine geräumige zum Wohnzimmer hin offene Küche und ein Bad im Erdgeschoss ihres Hauses werden die nächsten beiden Wochen unsere Bleibe sein. Neben Lebensmitteln hilft mir unser Gastgeber Essam auch bei der Besorgung eines Adapters (10 NIS), um unsere elektrischen Gerätschaften ans hiesige Stromnetz anschließen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s