Ein etwas anderer Einbruch

Ein etwas anderer Einbruch
Auf dem Markt werden Wollpullover feilgeboten, die Männer sieht man verstärkt mit langärmeligen Hemden, die Damenwelt hüllt sich in Schals und Decken. Man kann es allmählich überall hier spüren: Langsam wird es Winter. Auch auf dem Fahrrad kann es mitunter kühl werden, besser man hat eine Jacke auf dem Gepäckträger dabei. Als ich für unsere Große ein neues Outfit erstehen will, zeigt mir die freundliche Verkäuferin die frisch eingetroffene schicke Winterkollektion. In einem der Kindergärten, den wir uns anschauen, erzählt man von Plänen für einen Swimming-Pool. Benutzt würde der allerdings erst ab März 2008, schließlich ist es Winter. Die Zeitung widmet dem Thema einen kleinen Artikel, der die schlimmsten Befürchtungen Schwarz auf Weiß bestätigt. Siliguri musste in den letzten Tagen einen drastischen Temperatursturz hinnehmen und die Meteorologen sagen voraus: Der Winter ist nicht mehr weit. Die Temperatur ist von 31 auf 28,8 Grad Celsius gefallen. Das sind fast drei Grad. Während derart “milde” Temperatureinbrüche etwas Neues für uns darstellen, so erinnern doch viele Sachen an die Heimat. Straßenhändler sitzen vor Körben mit Mandarinen und auch die ganzjährig üblichen Kohlgerichte empfängt der Gaumen um diese Jahreszeit mit größerer Gewohnheit. Nach der Lobhudelei über die Wunderwelt der Bengalischen Süßigkeiten verdeutlicht der Winter aber auch gewisse Stärken der europäischen Konditorskunst. Obwohl viele Zutaten liebgewonnener Adventsgenüsse hier heimisch sind – man denke an Zimt, Koriander, Erdnüsse, Nelken etc. – so sucht man Lebkuchen und Zimtsterne hier vergeblich. Es bleibt abzuwarten, ob die überwiegend christliche Bevölkerung in Nagaland – dem Ziel der nächsten Reise – diesbezüglich von den Herren Priestern missioniert worden ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s